Mürzzschlag, Wienerstraße

Inventar der Gegend

Fotografische Bestandsaufnahme des Mürztals

8.4.2021–3.6.2021

Di–Do 15–18 Uhr

Ditz Fejer hat das obere Mürztal während der Corona-Pandemie dokumentiert. Seine Aufnahmen legen die Gegend nicht auf etwas Typisches, Charakteristisches fest, sondern zeigen Möglichkeiten, sie wahrzunehmen. Sie loten aus, wie Perspektiven geöffnet und begrenzt werden, was besonders auffällt und was immer wiederkehrt, wie Licht und Farben zusammenwirken, wo sich Landschaft und Gebäude als Spuren von Lebensweisen und Geschichten lesen lassen könnten. Sie stellen die Frage, die der französische Philosoph Bruno Latour zum Titel seines ebenfalls durch die Pandemie angeregten Buchs gemacht hat: Où suis-je?/Wo bin ich?

Ditz Fejers Fotografien gehören zu einem Texte und Musik umfassenden Projekt, das bereits zu einem Buch mit CD und einer Ausstellung in Mürzzuschlag geführt hat. Die Texte des Buchs hat Angelika Reitzer verfasst. Maria Gstättner komponierte die Musik.

Angelika Reitzer hat zu dem Projekt geschrieben:

„Wo will ich leben, aber vor allem: wie?

Die Themen Gehen/Bleiben/(Zurück-)Kommen wurden anhand eines geografisch-poetischen Inventars der Region Mürztal verhandelt bzw. inventarisiert. Das Inventar der Gegend stellt viel Fragen, ist aber auch der Versuch, eine Reihe zeitgenössischer und überregionaler Antworten auf die Frage nach dem guten Leben zu geben.“

Bar, FreßnitzKnappenhof, MürzzuschlagMürzzschlag, WienerstraßeSemmeringFlughafen, HafendorfBahnfahrt, St. Marein im Mürztal IBahnfahrt, St. Marein im Mürztal IIBahnfahrt, Wartberg II